www.kaktusfisch.de

DVD / Video / Filme:

Aqua...01:

 

Abenteuer Erde, Das Monster im Badesee

Film von Florian Guthknecht

Mitschnitt des WDR vom 10.08.2010

Spieldauer: 44 min

 

Persönliche Wertung:

Spektakulärer Naturfilm über den Wels oder Waller in den Seen und Flüsse Deutschlands, Österreich, der Schweiz und Eurasien.

Der Welsspezialist Olivier Portrat und der Unterwasserkameramann Sigi Braun auf der Jagd nach dem größten Süßwasser-Raubfisch Europas. Die beiden wollen herausfinden, ob der Wels wirklich dieses Monster ist, das alles verschlingt, was in seine Nähe kommt.

 

Gottes Aquarium

Film von Birgit und Timm Ellwart

arte Mitschnitt von 2008

Spieldauer: 44 min

 

Persönliche Wertung:

Günter Bibau aus Hamburg, Käpt`n Layton und Prof. Schrenk verbindet ihr unterschiedliches Interesse am Malawisee.

Viel Unfug wird dem unwissenden Publikum erzählt. Da ist der Händler in Hamburg der mit seinen Barschen reich und berühmt werden will, eine neue zugleich aber unbekannte Fischart welche ein Kunde in Europa bestellt hat, Tageslicht in 90 Meter Tiefe oder die am Strick durch den See gezogene Filmkamera.

Die Krönung ist allerdings die Präsentation eines Fossorochromis rostratus Weibchens als völlig neuer "Bienenfisch".

Viel Mist in einer 3/4 Stunde Film.

 

Wildes Wohnzimmer, Japanische Koi`s bei Sascha Schleicher. (Ausschnitt)

VOX Mitschnitt

Lauflänge: 15,40 min.

 

Persönliche Wertung:

Für eine Neuerwerbung wird ein stolzer Preis fällig.

Die Farbkarpfen sind mir ein bisschen zu groß. Aber schön sind sie schon.

 

Hessen Reporter, Der Amazonas im Aquarium - Vom guten Geschäft mit bunten Fischen

Film von Heide Kegel

Mitschnitt des HR

Spieldauer: 29 min

 

Persönliche Wertung:

Vom Fischkeller des Hobbyzüchters in die Anlage des Großhändlers Aquarium Glaser in Rodgau. Hier werden Zierfische aus aller Welt gehandelt.

Ein ganz informativer Film.

 

 

Malawi 1999

Copyright: KoKa-Video 2004, privater DVD-Videofilm

Lauflänge: 34 min. + Bonus, Deutsch

 

Persönliche Wertung:

Verkneife ich mir mal, da ich hier nur überschwenglich loben müßte.

Auf diesen selbstgemachten Film über unseren Besuch 1999 in Malawi bin ich natürlich ganz besonders stolz.

 

Malawisoens Paradis Nr.1 Mbunaer

Dansk Malawi Import 2004, Producer: Carsten Gissel

Lauflänge: 54 min., Dänisch mit dänischen Untertiteln

 

Persönliche Wertung:

Der Anfang besteht leider zum größten Teil aus Zappelbildern, so das einem schon bald die Augen wehtun. Besonders die LKW Anfahrt zum See wird wohl als Highlight der Amateurfilmkunst in die Analen eingehen.

Nach 19 Minuten geht der Film dann eigentlich erst los und es werden Fische gezeigt die an Hand von Untertiteln den Fangplätzen und den Gattungen zugeordnet werden.

Zwischendurch wird erstmal für die Sponsoren geworben. Natürlich kommt auch die Tetra Aufschrift der T-Shirts gut ins Bild. Trotz einiger guter Szenen ein enttäuschender Film.

Besonders bei der auf manchen Einstellungen zu sehenden eingesetzten Technik wäre mehr zu erwarten gewesen.

 

Fishes from Burundi to your home

Autor: Thierry Brichard, 1991

Bezugsadresse (damals): aquapport, Köselstrasse 20, 3003 Ronnenburg 1

Spieldauer: 30 min

 

Persönliche Wertung:

Ein Film über den Tanganjikasee in englischer Spache. Seine Stärken liegen in den Unterwasseraufnahmen im See. Höhepunkte des Films sind zweifelsfrei die Aufnahmen von sich Nachts am Seeboden sammelnden Planktonmassen, von rieigen Schwärmen der Kärpflingscichliden und von nächtlichen Streifzügen großer Gruppen der Tanganjikawelse.

Der Rest des recht kurzen Films ist allenfalls informativ zu nennen.

Zunächst belustigend wirken die englischen Kommentare mit dem unverkennbaren französischen Akkzent. Mit der Zeit wird es aber immer nervender.

 

Hidden African Beauties, Impressionen vom Tanganjikasee

Film von H. W. Dieckhoff

Lake-fish Movies Produktion 1987

Spieldauer: 44 min

 

Persönliche Wertung:

Auch schon ein recht betagter Film der seinen Ausgangspunkt bei einem Exporteur für Aquarienfische in Tansania nimmt. Ein kurzer Abstecher zu den Schimpansen im Gombe Nationalpark ist damals schon Pflicht gewesen. Dann werden die Fische in ihrem natürlichen Lebensraum gezeigt und daneben gefährliche Tiere wie Krokodile, Nilpferde und Wasser Kobras vorgestellt. Große Schulen der Kärpflingscichliden, burgenbauende Fadenmaulbrüter und andere Sandcichliden werden gezeigt und den Abschluß bildet die Arbeit in der Exportstation wo wunderschöne Tropheus"Red Rainbow" vor dem Versand sortiert werden. Insgesamt ein sehr informativer Film mit ein paar technischen Wacklern.

 

Der Malawi-See, Tauchen in Afrikas schönstem Aquarium

Film von Angelika und Walter Sigl

Mitschnitt des BR 1986

Spieldauer: 44 min

 

Persönliche Wertung:

Über 20 Jahre alt, aber deswegen nicht schlecht.

Viel Interessantes über den See, seine Menschen und seine Fische. Sehr gut wird der Fischfang für die Aquaristik gezeigt. Für mich sehr nervtötend ist die Musik am Anfang des Films.

 

 

©2008 Kaktusfisch ; letzte Änderung 16.03.2011