www.kaktusfisch.de

meine Frösche:

 

Die folgenden Bilder sollen einen Überblick über meine derzeit gehaltenen Pfeilgiftfrösche geben. Die meißten Fotos habe ich persönlich gemacht. Bei den wenigen anderen Quellen ist der Bildautor angegeben. 

In den letzten Jahre gab es umfangreiche Umbenennungen (GRANT et al. 2006) und (FROST et al. 2006).

Probleme wird es dann, irgendwann einmal, bei der Registrierung der Tiere geben. Die Behörde arbeitet mit deutscher Gründlichkeit nur mit den alten, für die zuständigen Dienststellen relevanten Namen. Unter diesen, eigentlich gar nicht mehr gültigen Bezeichnungen, muss ich dann aber Nachzuchttiere von mir abgeben. Dem Einstieg in eine nomenklatorische Parallelwelt wird somit der Boden bereitet.

 

 

So hat es im Jahr 2006 den lange als eigenständige Art angesehenen "Azureus" erwischt.

Laut (WOLLENBERG et al. 2006) gehört er jetzt, als eine unter vielen Farbformen, zur Art Dendrobates tinctorius. Im Grunde genommen war das wohl absehbar und ist auch nachvollziehbar. Die "Art" Dendrobates azureus ist jedoch bis heute von einer Meldepflicht ausgenommen. Als Dendrobates tinctorius "Azureus" wäre er jetzt meldepflichtig. Dies zeigt einmal mehr die (teilweise) Unsinnigkeit des deutschen Meldesystems.

Ich füge die alten Namen, die früher Gültigkeit hatten bzw. unter denen meine Tiere bei der Behörde angemeldet sind, in GRÜN geschrieben, jedes Mal mit an.

Im Jahr 2008 hat es nun auch meinen "Mysteriosus" erreicht. Er steht jetzt in der neu geschaffenen Gattung Excidobates, (TWOMEY, E. & J. L. BROWN, 2008). Für unser Regierungspräsiduim bleibt er aber weiter ein Dendrobates mysteriosus.

 

______________________________________________________________________________________________

Literatur:

 

FROST, D.R., T. GRANT, J. FAIVOVICH, R.H. BAIN, A. HAAS, C.F.B. HAADAD, R.O. DE SA, A. CHANNING, M. WILKINSON, S.C. DONNELLAN, C.J. RAXWORTHY, J.A. CAMPBELL, B.L. BLOTTO, P. MOLER, R.C. DREWES, R.A. NUSSBAUM, J.D. LYNCH, D.M. GREEN & W.C. WHEELER (2006): The amphibian tree of life. Bulletin of the AMNH; no. 297. 1-370.

 

Grant, T., D.R. FROST, J.P. CALDWELL, R. GAGLIARDO, C.F.B. HAADAD, P.J.R. KOK, D.B. MEANS, B.P. NOONAN, W.E. SCHARGEL, W.C. WHEELER (2006): Phylogenetic systematics of dart-poison frogs and their relatives (Amphibia, Athesphatanura, Dendrobatidae). Bulletin of the AMNH; no. 299. 1-262. (download: http://digitallibrary.amnh.org/dspace/handle/2246/5803)

 

JANZEN, P. (2006): Neue Namen für bekannte Pfeilgiftfrösche. Terraria; Nr.2 November/Dezember 2006, S. 27

 

JANZEN, P. (2007): "Azureus" ade. Terraria; Nr.5 Mai/Juni 2007, S. 31

 

TWOMEY, E. & J. L. BROWN (2008): Spotted Poison Frogs: Rediscovery of a Lost Species and a New Genus (Anura: Dendrobatidae) from Northwestern Peru. Herpetologica 64 (1): 121–13

 

VENCES, M. (2007): The Amphibian Tree of Life: Ideology, chaos or biological reality? Zeitschrift für Feldherpetologie 14: 153-–162 (download:  http://www.amphibiatree.org/?q=node/264)

 

WOLLENBERG, K.C., M. VEITH, B. NOONAN & S. LÖTTERS (2006): Polymorphism versus species richness - systematics of large Dendrobates from the eastern Guiana Shield (Amphibia: Dendrobatidae). - Copeia 2006(4): 623-629

 

 

©2008 Kaktusfisch ; letzte Änderung 10.09.2010